Wirtschaftsrecht 3: E-Business Recht


Semester:
SS 2007

LVA-Typ:


Integrierte Lehrveranstaltung

Stunden:


2 (1 Einheit Vortrag und 1 Einheit Übung)

Vortragender:


Mag. Dipl.-Ing. Dr. Michael Sonntag
Institut für Informationsverarbeitung und Mikroprozessortechnik (FIM), Johannes Kepler Universität Linz, Österreich

Zeit:


Die LVA wird geblockt abgehalten. Termine: Siehe Stundenplan!
Ein Großteil der LVA wird elektronisch abgehalten. Näheres hierzu im Stundenplan bzw. bei der ersten Präsenz-Veranstaltung!

Ort:


FH Joanneum in Kapfenberg. Genaue Räume: Siehe Stundenplan!

Inhalt:


E-Business is a very wide area, so multitudes of different legal questions occur. As the Internet as well as company-internal computers and the network connections to the outside are indispensable tools of modern business, these issues must be considered. Aim of the course is to introduce the students to the most important of the legal areas connected to doing business online with a focus on E-Commerce. In some cases, more in-depths information is provided, while for others only the general problems will be described. The overall goal is that students can later identify the need for specialist advice when encountering specific issues.
The topics are described based on Austrian and EU law and in some cases specific international laws or rules. The areas covered are:
  • Domain names: Protection of domain names (competition-, name-, trademark-, copyright law, …), Domain grabbing/RDNHJ, rules for dispute resolution (UDRP)
  • "Website law": Information requirements, copyright protection, liability of providers, legal regulations of links and embedded elements
  • Advertising: Meta-Tagging, Word-Stuffing, Adwords, Pop-ups, E-Mail advertisements, Banners
  • Privacy: Normal vs. sensible data, exceptions, subject rights, international data exchange, data protection register
  • Consumer protection: Information requirements, right to rescind, time and location of delivery of messages, standard contract clauses
  • Criminal law: Provisions for crimes against computers or data or involving them
  • Electronic signatures: Types of signatures and their legal status, liability of providers, electronic invoices

Beurteilung:


Die Note setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:
  • Schriftliche Prüfung zur Semestermitte (30%)
  • Schriftliche Prüfung am Semesterende (60%)
  • Mitarbeit, insbesondere in der Übung und den Fernunterrichtsteilen (10%)

Die Prüfungen richten sich nach den in der Vorlesung vorgetragenen und den Übungen bearbeiteten Teilen und nicht dem Buch, welches vielfach zusätzliche Informationen enthält!

Literatur:


Ein Lehrbuch des Vortragenden ist für Studenten zum Hörerscheinpreis verfügbar sein. Darin befinden sich pro Kapitel weitere Literaturhinweise.
Bitte beachten Sie, dass dieses Buch umfangreicher ist (ca. 250 Seiten) als der vorgetragene bzw. besprochene Stoff (in der LVA werden jeweils weniger Details besprochen). Rechstexte, Entscheidungen, Beispielsaufgaben für Studenten und Links zu weiteren Informationen befinden sich auf der dem Buch beiliegenden CD.

Übungsunterlagen

Hinweise für die Zwischenklausur.

Kontaktdaten:


E-Mail:
sonntag@fim.uni-linz.ac.at
Telephon:
+43(732)2468-9330
Fax:
+43(732)2468-8599
Post:
Michael Sonntag
Johannes Kepler Universität Linz
Institut für Informationsverarbeitung und Mikroprozessortechnik (FIM)
Altenbergerstr. 69
4040 Linz
Persönlich:
Direkt vor bzw. nach der LVA

Letzte Änderung: 20.12.2006 by MVS